US-Präsident bleibt bei seiner Meinung

Kunstexperten machen eine seltsame Entdeckung in Donald Trumps Apartment

+
Melania Trump und ein Gemälde von Renoir im Hintergrund.

Zwei Fernsehbeiträge aus dem Trump Tower haben für Aufsehen gesorgt. Was der US-Präsident da an der Wand hängen hat, sorgt für Diskussionen.

Chicago/New York - Neben seinen politischen Aktivitäten interessiert sich der US-Präsident unter anderem auch für Kunst. Zahlreiche Gemälde zieren die Wände seines Penthouse in New York. So prahlt der Multimillionär mit einem originalen Werk des Malers Pierre-Auguste Renoir.

Aber Moment mal - nach zwei kürzlich erschienenen Fernseh-Interviews im Trump Tower meldet sich jetzt das Art Institute of Chicago zu Wort. Die Pressesprecherin Amanda Hicks sagt gegenüber der dailymaildass das echte Exemplar seit über 80 Jahren im Besitz des Museums ist. Das Bild, das an Trumps Wand hängt, sei demnach eine Kopie. Doch der US-Präsident will das einfach nicht wahrhaben.

Trump ist sich sicher: Sein Foto ist echt

Als Trumps Biographie-Autor Tim O‘Brien das Gemälde vor Jahren sah, sprach er den Präsidenten aus Neugier darauf an. Trumps Reaktion: „You know, that’s an original Renoir“ (deutsch: „Wissen Sie, das ist ein originales Renoir-Gemälde.“) Auch nachdem O‘Brien ihm versicherte, dass das Kunstwerk in Chicago im Museum hängen würde, änderte der Präsident seine Meinung nicht. Der Autor ist sich sicher, Trump erzähle weiterhin, dass es sich um das Original handle: „He'll tell the same stories time and time again, regardless of whether or not facts are right in front of his face.“ (deutsch: „Er wird immer wieder die selben Geschichten erzählen, egal ob die Fakten auf der Hand liegen oder nicht.“)

Ob es sich bei dem Gemälde nun um das Original oder eine Fälschung handelt - zu 100 Prozent konnte diese Frage nicht geklärt werden. Die Vergangenheit hat allerdings gezeigt, dass es der US-Präsident manchmal nicht ganz so genau mit der Wahrheit nimmt. 

mn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.