Pontifikat beginnt

Amtseinführung: Papst badet in der Menge

1 von 71
Ein Papst zum Anfassen: Bevor Papst Franziskus die Insignien seines Amtes entgegennahm und seinen Amtsbeginn mit einer großen Messe auf dem Petersplatz einleutete, mischte er sich unters Volk.
2 von 71
Ein Papst zum Anfassen: Bevor Papst Franziskus die Insignien seines Amtes entgegennahm und seinen Amtsbeginn mit einer großen Messe auf dem Petersplatz einleutete, mischte er sich unters Volk.
3 von 71
Ein Papst zum Anfassen: Bevor Papst Franziskus die Insignien seines Amtes entgegennahm und seinen Amtsbeginn mit einer großen Messe auf dem Petersplatz einleutete, mischte er sich unters Volk.
4 von 71
Ein Papst zum Anfassen: Bevor Papst Franziskus die Insignien seines Amtes entgegennahm und seinen Amtsbeginn mit einer großen Messe auf dem Petersplatz einleutete, mischte er sich unters Volk.
5 von 71
Ein Papst zum Anfassen: Bevor Papst Franziskus die Insignien seines Amtes entgegennahm und seinen Amtsbeginn mit einer großen Messe auf dem Petersplatz einleutete, mischte er sich unters Volk.
6 von 71
Ein Papst zum Anfassen: Bevor Papst Franziskus die Insignien seines Amtes entgegennahm und seinen Amtsbeginn mit einer großen Messe auf dem Petersplatz einleutete, mischte er sich unters Volk.
7 von 71
Ein Papst zum Anfassen: Bevor Papst Franziskus die Insignien seines Amtes entgegennahm und seinen Amtsbeginn mit einer großen Messe auf dem Petersplatz einleutete, mischte er sich unters Volk.
8 von 71
Ein Papst zum Anfassen: Bevor Papst Franziskus die Insignien seines Amtes entgegennahm und seinen Amtsbeginn mit einer großen Messe auf dem Petersplatz einleutete, mischte er sich unters Volk.

Rom - Ein Papst zum Anfassen: Bevor Papst Franziskus die Insignien seines Amtes entgegennahm und seinen Amtsbeginn mit einer großen Messe auf dem Petersplatz einleutete, mischte er sich unters Volk.

Das könnte Sie auch interessieren

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare