1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Welt

Corona-Lockerungen an Pfingsten: Sinkende Inzidenz im Norden – was gilt wo?

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Jedes Bundesland hat eigene Corona-Regeln. An Pfingsten droht ein unübersichtliches Lockerungs-Chaos. Was in Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen gilt.

Hamburg – Ganz schön verwirrend diese Corona*-Regeln. Denn wenn man die aktuellen Bestimmungen in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen miteinander vergleicht, kann man schon mal durcheinander kommen. Während in Hamburg, zu Pfingsten erstmals seit Monaten wieder Geschäfte öffnen*, können die Menschen im benachbarten Schleswig-Holstein schon lange die Außengastronomie oder Shopping-Center* besuchen. Auf der anderen Seite der Elbe* gelten in Niedersachsen wieder andere Regeln. Wegen dieser ganz unterschiedlichen Lockdown-Lockerungen droht über Pfingsten und die Pfingstferien ein Lockerungs-Chaos*, das berichtet auch merkur.de. Um dem vorzubeugen: Hier ein Regelüberblick für Norddeutschland.

Virus:Coronavirus, COVID-19
Krankheitserreger:SARS-CoV-2
Erster bekannter Fall:1. Dezember 2019
Vorkommen:Weltweit

Lockdown-Lockerungen: Diese Corona-Regeln gelten über Pfingsten in Hamburg

Hamburg gilt deutschlandweit als eines der strengsten Bundesländer was die Corona-Regeln angeht. Während die Bundesnotbremse beispielsweise nur eine Ausgangsbeschränkung zwischen 22:00 Uhr und 5:00 Uhr vorsah, galt sie in der Hansestadt Hamburg bereits ab 21:00 Uhr. Und auch bei Lockerungen des Lockdowns oder Freiheiten für Geimpfte und Genesene* tat sich Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher* lange schwer. Doch weil auch in der Elbmetropole die Inzidenz immer weiter sinkt, wurde ein Öffnungsfahrplan beschlossen. Folgende Lockerungen stehen an:

Ein voller Strand, ein geöffnetes Restaurant und ein Maskenpflicht-Schild. Dazu die Wappen von Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.
Corona-Regeln in Norddeutschland: Lockerungs-Chaos in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Das gilt. (24hamburg.de-Montage) © Chris Emil Janßen/imago images, Max Stein/imago images, Steinach/imago images & Christian Ohde/imago images

Lockdown-Lockerungen: Diese Corona-Regeln gelten über Pfingsten in Schleswig-Holstein

Während Hamburg bei der Regelauslegung also eher streng ist, gewährt Schleswig-Holstein Einwohnern und Besuchern bereits viele Freiheiten. Das Bundesland gehört mit vier Modellregionen an der Ostsee* auch zu den ersten Orten in Deutschland, an denen Urlauber wieder willkommen sind. Außengastronomie und Shoppingcenter haben an vielen Orten, in denen die Inzidenz niedrig ist, schon wieder geöffnet. Seit 17. Mai 2021, also pünktlich zu Pfingsten, wurde der Lockdown dann weiter gelockert. Seitdem gelten folgende Regeln:

Die Außenterrasse eines Restaurants hat für Besucher geöffnet.
In Niedersachsen dürfen die Außenbereiche gastronomischer Betriebe unter bestimmten Voraussetzungen wieder öffnen. © Axel Heimken / picture alliance / dpa

Lockdown-Lockerungen: Diese Corona-Regeln gelten über Pfingsten in Niedersachsen

Niedersachsen bildet unter den Nordländern wohl die goldene Mitte. Denn auch hier wurde gelockert, allerdings weniger als in Schleswig-Holstein. Lockerungen setzen immer eine konstante Inzidenz von unter 100 voraus. Wenn dieser Wert überschritten wird, greift automatisch die Bundesnotbremse. Trotzdem will Niedersachsen nun mithilfe eines Stufenplans lockern*. Unter anderem durfte dort schon der beliebte Freizeitpark Heide-Park Soltau wieder öffnen*. Auch Außengastronomie und Einzelhandel sind geöffnet. Touristen sind über Pfingsten ebenfalls willkommen. Die komplette Regelübersicht für Niedersachsen*:

Lockerungen in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen abhängig vom Infektionsgeschehen

So unterschiedlich die Corona-Regeln in Norddeutschland auch sind. So haben die Maßnahmen eine Sache dennoch gemeinsam. Alle Lockerungen sind abhängig vom Infektionsgeschehen. Denn wenn die Inzidenz die 100 wieder überschreitet, greift automatisch die Bundesnotbremse*. Lockerungen werden dann automatisch wieder gestrichen. (Transparenzhinweis: Die Corona-Regeln der Nordländer wurden am 21. Mai 2021 aktualisiert und angepasst) *24hamburg.de, kreiszeitung.de und merkur.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare