Aurora Borealis

Polarlichter im März 2019: So sehen Sie heute das Himmelsphänomen

+
Ein Mann im ostbrandenburgischen Döbberin beobachtet ein Polarlicht über Deutschland.

An diesem Wochenende kann man in Deutschland Polarlichter am Himmel sehen. Hier finden Sie Informationen zur Aurora Borealis im März 2019.

Während in Polnähe Polarlichter fast in jeder Nacht auftreten können, kann man sie in Deutschland nur bei starken Sonneneruptionen sehen. Zuletzt konnten man bei uns im Frühjahr 2015, Sommer 2011 und im Herbst 2003 bis nach Süddeutschland Polarlichter beobachten. An diesem Wochenende ist es wieder so weit: Am Himmel über Deutschland kann man das Phänomen wieder sehen. Ein Blick in den Nachthimmel lohnt sich auf jeden Fall!

Hier finden sie die wichtigsten Informationen zu den Polarlichtern in Deutschland im März 2019.

Polarlichter über Deutschland: Wie entstehen die Himmelsphänomene?

Polarlichter (Lateinisch: Aurora Borealis) entstehen, wenn die von der Sonne ausgeworfenen Elementarteilchen auf das Magnetfeld der Erde treffen. In einer Höhe von 70 bis 100 Kilometern regen die geladenen Teilchen Sauerstoff- und Stickstoffatome zum Leuchten an. Treffen die einfallenden Elektronen auf Sauerstoffatome, entsteht grünes oder rotes Polarlicht. Treffen sie auf Stickstoffatome, sind vorwiegend blaue und violette Farbtöne zu beobachten.

Wie die Seite wetteronline.de berichtet, stehen die Chancen an diesem Wochenende gut, dass man in Deutschland Polarlichter sehen kann: „Nach einem sogenannten koronalen Massenauswurf auf der Sonne steigen die Chancen auf Polarlichter in den nächsten Tagen. Besonders am Wochenende lohnt sich somit ein Blick zum Nachthimmel, da bis nach Mitteleuropa am Nordhorizont bunte Beamer und Schleier am Himmel zu sehen sein können.“

Spektakuläre Polarlichter tauchten das Firmament dann auch in Deutschland in rote und grüne Farben, wie man es gewöhnlich nur in nordeuropäischen Breiten zu sehen bekommt.

Polarlichter in Deutschland: So beeindruckend sieht eine Aurora Borealis aus

Wo kann ich die Polarlichter heute am besten in Deutschland sehen?

Was die Polarlichter angeht, ist der Norden des Landes im Vorteil: In der Nordhälfte Deutschlands (insbesondere an den Küsten) ist die Wahrscheinlichkeit, die Polarlichter zu sehen, weitaus größer als im Süden.

Dennoch stehen die Chancen nicht schlecht, dass man in der Nacht von Samstag auf Sonntag auch in Süddeutschland, in Österreich oder in der Schweiz Polarlichter sehen kann.

Wie sehe ich die Polarlichter heute über Deutschland?

Gute Nachricht für Astronomie-Fans: Man kann die Polarlichter in Deutschland heute auch ohne Hilfsmittel wie Teleskop oder Fernglas sehen. Eine Aurora Borealis ist mit dem bloßen Auge zu erkennen. Einzige Bedingung: Der Himmel sollte möglichst wolkenfrei sein.  

Und: Auf dem Land sind die Polarlichter in der Regel besser zu beobachten. In Städten ist es wegen der vielen Lichtquellen sehr schwierig, das Himmelsphänomen überhaupt zu sehen.

Wer Fotos von den grünen, rosa- oder lilafarbenen Polarlichtern machen möchte: Der farbliche Effekt wird durch die Digitalkamera bei einer Langzeitbelichtung von etwa 10 Sekunden noch verstärkt.

Polarlichter über Deutschland: So sieht das Phänomen von der Raumstation ISS aus

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.