22-Jähriger nach Diskobesuch verschollen

Jungbauer nach 46 Tagen tot im Gebüsch gefunden! Polizei steht vor einem Rätsel

+
Am Montag machten die Beamten in Otterndorf einen schrecklichen Fund! Die Leiche des 22-jährigen Jungbauern Sören wurde in der Nähe eines Teiches gefunden. 

Am Montag machten die Beamten in Otterndorf einen schrecklichen Fund! Die Leiche des 22-jährigen Jungbauern Sören wurde nach 46 Tagen in der Nähe eines Teiches gefunden. 

Otterndorf - Doch der Fall gibt den Ermittlern Rätsel auf, wie bild.de berichtet. Wie der Abend ablief, erklärt ein Bekannter von Sören: „Es ging nach Glinde bei Bremervörde, in die Disco Haase.“ Dort feierten rund 2000 Jungbauern am 22.Dezember beim „Weihnachts-Glinde“. Darunter auch Sören und seine Freunde der „Landjugend Altenbruch“.

Die Truppe fuhr am Donnerstagbend gemeinsam in die Disko in Niedersachsen. Mit dem Disco-Bus ging es zurück nach Otterndorf. Dort stiegt Sören gegen 4 Uhr am Freitagmorgen aus - sechs Kilometer von Zuhause entfernt. Polizeisprecher Carsten Bode (52) zu bild.de: „Sönke soll beim Aussteigen keinen betrunkenen Eindruck gemacht haben.“

Zu Fuß lief Sören von Ottendorf in Richtung seines Elternhauses nach Wehldorf, doch dort sollte er nie ankommen. Als er vermisst gemeldet wurde, wurde auch mit Hubschraubern nach dem Niedersachsen gesucht - zunächst ohne Erfolg. 

Erst am Montag wurde seine Leiche schließlich von der Polizei nur rund 700 Meter von zu Hause im Gebüsch neben einem Teich entfernt entdeckt. Doch die Beamten haben noch nicht alle Teile des Puzzles um Sörens Tod zusammensetzen können. 

  •  War Sören betrunken? Seine Freunde sagen Nein, die Obduktion wird darüber keine Klarheit mehr bringen können.
  • Wieso lief Sören die sechs Kilometer zu Fuß? Der Bus wäre weiter gefahren und hätte Sören in der Nähe seinen Elternhauses absetzen können.
  • Warum wurde seine Leiche im Gebüsch gefunden und nicht auf der Straße?
  • Wieso dauerte die Suche der Polizei nach ihm so lange? 

Wie bild.de berichtet, soll der Fund der Leiche Zufall gewesen sein. Erst nach einem Hinweis hätten die Beamten Sören gefunden. Die Ermittlungen dauern an.

Matthias Kernstock

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.
Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.