Kind unter den Opfern

Elf Verletzte! Zwei Bus-Unfälle an einem Tag in Heilbronn

+
Schwerer Bus-Unfall fordert mehrere Verletzte in Heilbronn

Am Freitag (29. März) ereignen sich gleich zwei schwere Unfälle mit Bussen in Heilbronn. Mehrere Fahrgäste werden verletzt, ein Kind sogar schwer.

Update vom 30. März: Kurz nach dem Zusammenstoß mit einem Bus in der Karl-Wüst-Straße mit insgesamt acht Verletzten ereignete sich am Freitagnachmittag ein weiterer Bus-Unfall in Heilbronn. 

Etwa sieben Kilometer von der ersten Unfallstelle entfernt – an der Kreuzung Ludwigsburger Straße/Friedrichstraße – will ein Hyundai-Fahrer abbiegen. Dabei achtet er jedoch nicht auf den Linienbus, der eigentlich Vorfahrt hat. Nur durch die schnelle Reaktion des Busfahrers, der stark abbremste, kann ein Zusammenstoß verhindert werden. Auch der 55-jährige Autofahrer kann bis zum Stillstand anhalten, und es kommt zu keiner Berührung. Jedoch verletzen sich mehrere Fahrgäste im Bus. Ein Insasse wird schwer, eine Neunjährige und eine Elfjährige leicht verletzt.

Zahlreiche Verletzte nach schwerem Bus-Unfall – darunter auch ein Kind

Unser Artikel vom 29. März 2019:

Der schwere Unfall in Heilbronn ereignet sich am Freitag gegen 14:30 Uhr. Zu dieser Zeit ist ein Audi-Fahrer auf der Karl-Wüst-Straße in Richtung Neckargartach unterwegs. 

An der dortigen Shell-Tankstelle will der Autofahrer nach rechts zum Tanken abbiegen. Dafür muss er eine Busspur queren – und dabei passiert es.

Schlimmer Unfall in Heilbronn: Auto prallt gegen Bus

Es werden acht Personen bei dem Unfall in Heilbronn verletzt.

Wie HEIDELBERG24* berichtet, übersieht der Audi-Fahrer einen neben ihm fahrenden Stadtbus. Es kommt zum Unfall in Heilbronn. Der Audi stößt mit dem Bus zusammen, prallt zurück und stößt gegen einen VW Polo. 

Viele Verletzte nach Bus-Unfall in Heilbronn

Fünf Insassen im Bus werden durch den Unfall leicht verletzt, ein Kind sogar schwer. Zudem verletzen sich der Beifahrer im Audi sowie der VW-Fahrer leicht. 

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

Die Höhe des Unfallschadens liegt nach ersten Einschätzungen bei etwa 50.000 Euro.

Weitere Themen von HEIDELBERG24*

Fiat-Fahrer stürzt 10 Meter in die Tiefe: 23-Jähriger nach Horror-Unfall in Lebensgefahr

Ein Jahr nach Stammzellenspende: So geht es Stella (5) aus Rauenberg heute

Vier tote Hunde in Wald gefunden: PETA will „Tierquäler” finden – und belohnt Hinweise

*HEIDELBERG24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

pol/jol

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.