Nach Fund Autobahn gesperrt

Verdächtiges Paket entdeckt: Entwarnung nach Großeinsatz

+
Gesperrt ist die Autobahn A270 in Bremen. Auf dem Gelände einer Postfiliale ist ein verdächtiges Paket gefunden worden. Foto: Carmen Jaspersen

Bremen (dpa) - Der Fund eines verdächtigen Paketes in einer Postfiliale in Bremen-Schönebeck hat einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst.

Am Vormittag konnten die Behörden jedoch Entwarnung geben, nachdem Sprengstoff-Spezialisten das Paket untersucht hatten. "Es geht keine Gefahr von dem Paket mehr aus", sagte eine Polizeisprecherin zu einer entsprechenden Twitter-Meldung von Radio Bremen, wonach darin keine Bombe war.

Die Polizei hatte nach dem Fund die Umgebung und auch die Autobahn A270 zwischen Bremen St. Magnus und Vegesack-Hafen gesperrt. Das Paket war am Morgen in der Vegesacker Heerstraße von einem Post-Mitarbeiter entdeckt worden. Im Zuge der Fahndung nach einem DHL-Erpresser hatte die Polizei eindringlich vor dem Öffnen verdächtiger Pakete gewarnt. In Potsdam war einer Apotheke in der Vorwoche eine Paketbombe zugestellt worden. Wiederholt gab es seitdem Fehlalarme.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.
Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.