Unglück in Tirol

88-Jähriger kollidiert mit Kutsche: Frau wird schwer verletzt

Bei einem Unfall mit einer Kutsche in Tirol ist eine 59 Jahre alte Frau aus Deutschland schwer verletzt worden.

Reith bei Seefeld - Ihre beiden Enkelkinder im Alter von ein und vier Jahren sowie ihre 41 Jahre alte Tochter wurden leicht verletzt. Wie die Polizei am Freitag berichtete, wollte ein 88 Jahre alter Autofahrer die Kutsche, in denen die vier Deutschen saßen, auf einer Landstraße in Reith bei Seefeld überholen. Dabei fuhr er hinten auf das Pferdegespann auf.

Durch den Aufprall wurden die 59-Jährige und ihre vier Jahre alte Enkelin aus der Kutsche geschleudert. Ihre Tochter und deren einjähriger Sohn stürzten auf den Boden der Kutsche. Beide Frauen wurden mit einem Rettungshubschrauber in eine Innsbrucker Klinik geflogen. Der 37 Jahre alte Kutscher wurde leicht verletzt. Die beiden Pferde wurden ebenfalls leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolfoto)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.