Landgericht Bochum

Doppel-Vergewaltigung am Kanal in Waltrop: Richter spricht junge Männer schuldig

+
Der Dortmund-Ems-Kanal in Waltrop (Symbol)

Vor dem Bochumer Landgericht ist der Prozess um die vorgeworfene Doppel-Vergewaltigung am Dortmund-Ems-Kanal in Waltrop zu Ende gegangen. 

Waltrop - Am 7. Mai 2018 waren die beiden jungen Männer in einem Gebüsch am Dortmund-Ems-Kanal auf Höhe der Viktorstraße abwechselnd über die von Alkohol völlig benebelte Frau hergefallen. Alle drei kannten sich und hatten zuvor gemeinsam getrunken.

Wie 24VEST.de* berichtet, lautet das Urteil, dass einer der beschuldigten jungen Männer aus Waltrop für eine Woche in Dauerarrest gehen muss. Der andere wurde für eine Dauer von vier Wochen verurteilt.

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.