Warm, aber wechselhaft

Hagel-Gefahr! Turbulentes Wetter in Süddeutschland

+
Ob es so drastisch aussehen wird? Für Süddeutschland ist Hagel vorhergesagt.

Offenbach - Nach heftigen Gewittern und starken Regenfällen beruhigt sich das Wetter in Deutschland langsam wieder. Allerdings nur vorübergehend.

Das Wochenende bleibt zwar unbeständig, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Samstag mitteilte. Aber ein kurzzeitiger Hochdruckeinfluss bringt zum Wochenbeginn wärmere Luft ins Land. Die Schwimmbäder erwarte dennoch keine anstrengende Phase, so DWD-Meteorologe Christoph Hartmann. Schon am Donnerstag sei wieder mit durchwachsenem Wetter zu rechnen.

Im Laufe des Sonntags entwickeln sich laut DWD-Prognosen im Süden Deutschlands neue Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel. Die Temperaturen erreichen im Norden bis 24, im Süden bis 31 Grad. Der Montag wird südlich des Mains regnerisch und schwül, im Norden wechseln sich Sonne und Wolken ab. Abgesehen von einzelnen Gewittern endet der August bei Temperaturen bis 29 Grad und sonnigem Wetter freundlicher als erwartet. Zu Beginn des neuen Monats könnte es aber schon wieder unbeständiger und kühler werden.

Die Wettervorhersage für Ihre Region

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.
Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.