1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Welt

Mercedes rammt VW an Kreuzung – sechs Verletzte

Erstellt:

Von: Martina Lippl

Kommentare

Schwerer Unfall an Kreuzung: Nach der Kollision überschlug sich der Mercedes und blieb auf dem Dach liegen.
Schwerer Unfall an Kreuzung: Nach der Kollision überschlug sich der Mercedes und blieb auf dem Dach liegen. © Feuerwehr Wiesbaden/dpa

Der Aufprall muss enorm gewesen sein. Sechs Menschen wurden bei einem Verkehrsunfall in Wiesbaden, zum Teil lebensgefährlich verletzt.

Wiesbaden – Beide Autos sind völlig zerstört. Sechs Personen schwer verletzt – davon einer lebensbedrohlich. Auf einer Kreuzung in Wiesbaden krachte ein Mercedes CLS in einen VW Golf.

„Es besteht der Verdacht, dass der Mercedes-Fahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit gefahren war und das Rotlicht der dortigen Ampelanlage missachtet hatte“, teilt die Polizei Wiesbaden am Sonntag mit.

Schwerer Unfall in Wiesbaden: Mercedes-Fahrer (24) wohl bei Rot über Ampel gefahren

Der 24-Jährige rammte demnach mit seinem Mercedes im Kreuzungsbereich einen VW, der gerade links abbog. Der Aufprall war so gewaltig, dass sich der Mercedes überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam. Der Fahrer (24) und vier Insassen (7, 20,31 und 36) sowie der VW-Fahrer „erlitten schwere – teils lebensbedrohliche – Verletzungen“. Die Verletzten seien in umliegende Krankenhäuser gebracht worden.

Beide Autos mussten mit „Totalschaden“, der Polizei zufolge abgeschleppt werden. Der Gustav-Stresemann-Ring war in Folge des Unfalls kurzzeitig in beide Fahrtrichtungen gesperrt gewesen. Stadtauswärts bis etwa 2.20 Uhr. (ml)

Auf der A66 bei Wiesbaden verlor der Fahrer eines Ferrari die Kontrolle über sein Auto.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion