EU-Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen Autohersteller

EU-Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen Autohersteller

In der Autoindustrie könnte sich der nächste Skandal anbahnen. Laut "Spiegel" haben Konzerne über Jahre hinweg Absprachen im Geheimen getroffen und Kunden geschädigt. 
EU-Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen Autohersteller

Meistgelesen

EU-Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen Autohersteller
EU-Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen Autohersteller
EU-Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen Autohersteller
15 Jahre nach Euro-Einführung: D-Mark im Milliardenwert im Umlauf
15 Jahre nach Euro-Einführung: D-Mark im Milliardenwert im Umlauf
15 Jahre nach Euro-Einführung: D-Mark im Milliardenwert im Umlauf
Bericht: Hartz-IV-Empfänger deutlich länger arbeitslos
Bericht: Hartz-IV-Empfänger deutlich länger arbeitslos
Bericht: Hartz-IV-Empfänger deutlich länger arbeitslos
Bericht: Audi-Mitarbeiter wegen Diesel-Skandals festgenommen
Bericht: Audi-Mitarbeiter wegen Diesel-Skandals festgenommen
Bericht: Audi-Mitarbeiter wegen Diesel-Skandals festgenommen

Dieselautos: BMW weist Manipulationsvorwürfe zurück

BMW hat seine eigenen Dieselmodelle gegen Vorwürfe der Abgasmanipulation verteidigt und die jüngsten Kartellvorwürfe im Zusammenhang mit den Reinigungssystemen zurückgewiesen.
Dieselautos: BMW weist Manipulationsvorwürfe zurück

Kartell-Vorwürfe: VW-Betriebsrat fordert Aufklärung 

Der Bericht über eine mögliche Absprache zwischen den deutschen Autobauern sorgt für Unruhe in den Betrieben: Der VW-Betriebsrat fordert nun umfassend informiert zu werden.
Kartell-Vorwürfe: VW-Betriebsrat fordert Aufklärung 

Ratgeber Geld

So einfach heben Sie günstig Geld im Ausland ab

Wer in den Urlaub fährt, nimmt oft lieber Bargeld mit. Aber auch eine Kreditkarte lohnt sich im Ausland. Vielerorts können Sie bereits kostenlos Geld …
So einfach heben Sie günstig Geld im Ausland ab

Studie: So teilen Sie Ihr Hochzeitsbudget besser ein

Der schönste Tag im Leben eines Paares kann ins Geld gehen. Da muss das Budget genau kalkuliert werden - auch bei den Hochzeitsfotos.
Studie: So teilen Sie Ihr Hochzeitsbudget besser ein

Soll ich mein Kind gesetzlich oder privat versichern?

Wer ein Kind hat, steht früher oder später vor der Frage: Soll ich es privat oder gesetzlich krankenversichern? Die Redaktion klärt Sie über Pro und …
Soll ich mein Kind gesetzlich oder privat versichern?

Stiftung Warentest: Das müssen Sie 2017 über Krankengeld wissen

Wer als Arbeitnehmer länger krankgeschrieben ist, erhält meist Krankengeld. Stiftung Warentest klärt jetzt rund um Lohnfortzahlung im Krankheitsfall …
Stiftung Warentest: Das müssen Sie 2017 über Krankengeld wissen

Wirtschaft: Weitere Meldungen

Angebliches Autokartell: Grüne wollen Sondersitzung des Verkehrsausschusses

Nach dem „Spiegel“-Bericht über ein womöglich seit vielen Jahren bestehendes Kartell deutscher Autobauer fordern die Grünen eine Sondersitzung des Verkehrsausschusses im Bundestag.
Angebliches Autokartell: Grüne wollen Sondersitzung des Verkehrsausschusses

VW-Chef: Streit über Diesel-Fahrverbote bundesweit klären

Viele Autofahrer sind unsicher, wie lange sie mit ihren Dieselwagen noch überall in Deutschland fahren dürfen. Die Hersteller spüren das am sinkenden Interesse für Dieselautos. Der VW-Chef verlangt eine einheitliche Lösung.
VW-Chef: Streit über Diesel-Fahrverbote bundesweit klären

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen

Politik und die Konzerne ringen darum, wie der Schadstoff-Ausstoß bei Diesel-Fahrzeugen gesenkt werden kann - und wer die Kosten trägt. Der Verbraucherminister warnt, auch die Kunden zu belasten.
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen

Verbraucherschützer gegen zweifelhafte neue Bankgebühren

Berlin (dpa) - Die Verbraucherzentralen haben Banken und Sparkassen vor zweifelhaften neuen Gebühren als Reaktion auf niedrige Zinsen gewarnt. In der Branche gebe es hierbei verbreitet einen Wildwuchs, sagte der Chef des Verbraucherzentrale …
Verbraucherschützer gegen zweifelhafte neue Bankgebühren

Porsche-Betriebsratschef keilt gegen Audi: „Fühlen uns betrogen“

Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück sieht sein Unternehmen wegen der Abgas-Affäre hintergangen und fordert die Entlassung von Vorständen bei der VW-Konzernschwester Audi.
Porsche-Betriebsratschef keilt gegen Audi: „Fühlen uns betrogen“

VW-Chef Müller beklagt "Verunsicherung" - und stellt Forderung

Volkswagen-Chef Matthias Müller hat die Diskussion um Fahrverbote für Dieselautos in deutschen Innenstädten beklagt und die Bundesregierung zu einer klaren Regelung aufgefordert.
VW-Chef Müller beklagt "Verunsicherung" - und stellt Forderung

Verschärfter Türkei-Reisehinweis hat kaum Auswirkungen

Meiden die deutschen Urlauber nach der politischen Eskalation jetzt wieder die Türkei? Zumindest der Reiseveranstalter FTI sieht dafür keine Anzeichen. Die Reisebranche zeigt sich gelassen.
Verschärfter Türkei-Reisehinweis hat kaum Auswirkungen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen

Politik und die Konzerne ringen darum, wie der Schadstoff-Ausstoß bei Diesel-Fahrzeugen gesenkt werden kann - und wer die Kosten trägt. Der Verbraucherminister warnt, auch die Kunden zu belasten.
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen

Aus den anderen Ressorts

„Nacht der 1000 Lichter“: Gedenken an das Loveparade-Unglück

„Nacht der 1000 Lichter“: Gedenken an das Loveparade-Unglück

US-Gesandter: Russland für "heißen Krieg" in der Ukraine verantwortlich

US-Gesandter: Russland für "heißen Krieg" in der Ukraine verantwortlich

Trumps neuer Kommunikationschef löscht kritische alte Tweets

Trumps neuer Kommunikationschef löscht kritische alte Tweets

Trumps neuer Kommunikationschef droht mit Entlassungen

Trumps neuer Kommunikationschef droht mit Entlassungen