Schimmel vorbeugen

Bei Schnee und Eis das Haus regelmäßig kontrollieren

+
Tauwasser kann auch an Dachfenstern Schimmel auslösen. Foto: Armin Weigel

Schimmel im Mauerwerk kann erhebliche Kosten verursachen. In den kalten Jahreszeiten sollten Hausbesitzer daher Schnee an Hausecken und sonstigen kritischen Stellen vorbeugend entfernen.

Berlin (dpa/tmn) - Hausbesitzer sollten im Winter regelmäßig das Dach sowie das Mauerwerk ihres Zuhauses kontrollieren. Das gilt insbesondere, wenn es zunächst schneit und friert und dann die Sonne scheint. Dadurch können Schäden durch Tauwasser entstehen.

Darauf macht der Verband Privater Bauherren (VPB) aufmerksam. Die Experten raten zudem, Schneeverwehungen an Hausecken sowie an Balkon- und Terrassentüren zu entfernen. Sonst staut sich dort Feuchtigkeit auf und kriecht unter Umständen ins Mauerwerk. Auch Kamineinfassungen und Dachfenster sollten Eigentümer genauer unter die Lupe nehmen. Wer Schäden entdeckt, sollte sie möglichst schnell beseitigen, damit feuchte Wärmedämmungen und Wände nicht schimmeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.