Verletzungsgefahr

Glasschirme können abfallen: Ikea ruft Deckenleuchten zurück

+
Ikea ruft die Deckenleuchte "Calypso" zurück. Ihr Glasschirm könnte abfallen. Foto: Inter IKEA Systems/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/obs

Wurde ein Einrichtungsgegenstand fehlerhaft hergestellt, ist das manchmal nicht nur ärgerlich, sondern auch gefährlich. Ikea fordert nun seine Kunden auf, die Deckenleuchte "Calypso" zurückbringen. Der Glasschirm könnte sich lösen.

Hofheim (dpa) - Das Möbelhaus Ikea hat weltweit Deckenleuchten zurückgerufen. Kunden hätten von herunterfallenden Glasschirmen berichtet, teilte Ikea Deutschland mit.

Betroffen seien "Calypso"-Deckenleuchten, die nach dem 1. August 2016 verkauft worden seien, und zwar mit den Stempeln 1625 bis 1744. Die Kunden erhielten eine neue "Calypso"-Deckenleuchte oder das Geld zurück. Ein Beleg sei nicht nötig. "Die Wahrscheinlichkeit, dass der Schirm herunterfällt, ist sehr gering, dennoch ruft Ikea das Produkt wegen der möglichen Gefahr zurück", hieß es von dem Unternehmen. Zunächst hatte "Focus Online" berichtet.

Ikea-Rückruf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.