Oleander und Zitronenbäume, die im Haus überwintern, brauchen strenge Ruhe. Foto: Caroline Seidel/dpa-tmn
+
Oleander und Zitronenbäume, die im Haus überwintern, brauchen strenge Ruhe. Foto: Caroline Seidel/dpa-tmn

Strikte Winterruhe

Pflanzen im Winterquartier nicht drehen

Auch Gartenpflanzen im Winterquartier im Haus befinden sich nun in einer Ruhephase. Je nach Temperatur im Raum fällt diese besonders streng aus.

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn) - Kübelpflanzen aus dem Garten, die derzeit im Haus überwintern, sollte man nicht bewegen. Das gilt vor allem im Januar und Februar für Pflanzen an kühlen und dunklen Standorten, erläutert die Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

Die Experten empfehlen sogar absolute Ruhe für das überwinternde Grün. Weder der Standort sollte gewechselt werden noch sollte man den Topf drehen. Da der Wasserbedarf in dieser Ruhephase sehr reduziert ist, sollte man die Pflanzen auch entsprechend sparsam gießen. Kübelpflanzen auf Balkon oder Terrasse sollten Hobbygärtner vor Nachtfrost schützen, wie 24garten.de* berichtet.

Überwintern Topfpflanzen aus dem Garten oder vom Balkon an einem relativ warmen Platz wie dem Wintergarten, brauchen sie mehr Wasser - und auch mehr Licht. Daher sollte man dunkle Winterquartiere in so einem Fall erhellen - etwa von Dachfenstern Schnee räumen. *Merkur.de und 24garten.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.